Gratis-Teeprobe
versandkostenfrei ab 34,95 € (in Deutschland)
5-€-Gutschein bei Newsletteranmeldung
0421 - 338 70 70

Gelber Tee

Eine besondere Rarität unter den echten Teesorten ist Gelber Tee, ein wahrhaft kaiserlicher Genuss, der mit einem außergewöhnlichen Geschmack und Aroma begeistert. Lesen Sie in diesem Beitrag alles zu dieser chinesischen Spezialität, die es nur sehr selten im Handel gibt.

Inhalt

Was ist Gelber Tee? 

Beginnen wir hier mit dem Namen: In China leiten sich die Bezeichnungen der verschiedenen Teearten von der Farbe der Tasse ab – so heißt Schwarzer Tee in China Roter Tee, denn er ist fertig aufgebrüht rötlich. Und so trägt auch der Gelbe Tee seinen Namen, weil die Tasse hell- bis intensiv honiggelb ist, je nach Ziehzeit und Herkunft des Tees. Der Geschmack ist je nach Sorte und Zubereitungsart nussig, schokoladig bis hin zu fruchtig mit mangoähnlichem Aroma. 

Doch was ist Gelber Tee? Wie alle anderen echten Teesorten stammt er von der Teepflanze ab, und zwar der chinesischen Mutterpflanze Camellia sinensis sinensis. Und ebenfalls genauso wie bei allen anderen Tees hat die Verarbeitung der Teeblätter Einfluss auf Farbe, Aroma und Geschmack des Tees. Der Gelbe Tee ist zwischen Weißem (leicht fermentiert) und Oolong-Tee (mittel bis stärker fermentiert) angesiedelt. 

Wie Gelber Tee entsteht, wissen wir erst seit kurzer Zeit, obwohl er bereits seit Jahrhunderten bekannt ist. Die Herstellung wurde geheim gehalten, da der Genuss von Gelbem Tee seit der Ming-Dynastie (14. – 17. Jahrhundert) ausschließlich dem chinesischen Kaiser vorbehalten war. Das machte den Tee natürlich besonders rar. Und das ist bis heute so geblieben, denn die Produktion von Gelbem Tee ist viel aufwändiger als die von anderen Teesorten. Es werden jährlich nur einige Hundert Kilogramm Gelber Tee hergestellt, die Verfügbarkeit ist entsprechend niedrig, vor allem außerhalb Chinas. 

Ursprünglich wurden die Teepflanzen für Gelben Tee nur auf einigen Inseln auf dem Donting-See in der Provinz Hunan angebaut. Von hier kommt bis heute der Jun Shan Yin Zhen, was übersetzt so viel wie „Silbernadeln aus dem Kaiserberg“ heißt – er hat den Ruf, der seltenste Tee Chinas zu sein. Mittlerweile gibt es noch weitere Regionen, die Gelben Tee herstellen, unter anderem die Provinzen Sichuan und Zheijiang. Die Produktion ist aber überall sehr gering. 

Herstellung von Gelbem Tee 

Die Verarbeitung von Gelbem und Grünem Tee ist dem Grunde nach sehr ähnlich. Die Unterschiede liegen in den Zwischenschritten, die die Produktion so aufwändig machen: Nach dem Welken werden die Blätter in Papier oder Stofftücher eingewickelt, wo sie in Ruhe etwas nachreifen. Dann werden sie im Wechsel getrocknet und unter Zugabe von Wasser feucht erhitzt. Diese Schritte werden je nach Sorte nur einmal oder mehrmals durchgeführt. Erst ganz zum Schluss werden die leicht fermentierten Teeblätter wie auch Grüner Tee geröstet. Die Herstellung einer Charge Tee aus einer Ernte kann somit bis zu drei Tage dauern. Durch diese leichte Oxidation schmeckt Gelber Tee nicht so „grasig“ wie Grüner Tee. 

Zubereitung von Gelbem Tee 

Bei der Zubereitung von Gelbem Tee sollten Sie vor allem auf die Temperatur und die Ziehzeit achten. Gelber Tee kann mehrmals aufgegossen werden, jeder Aufguss entfaltet einen spezifischen Geschmack und besonderes Aroma. 

Klassische Zubereitung: Wärmen Sie eine kleine Teekanne (200 ml) oder einen chinesischen Gaiwan mit heißem Wasser auf. Geben Sie dann Teeblätter hinein, so dass die Kanne zu ca. einem Drittel gefüllt ist. Aufgegossen wird mit 80 °C heißem Wasser, die Ziehzeit beträgt lediglich 30 Sekunden. Dann können Sie den Tee in eine Schale umfüllen und genießen. Sie können den Tee anschließend mehrfach aufgießen, wobei die Ziehzeit eines jeden Aufgusses nicht länger als 40 Sekunden betragen sollte.

Alternativ können Sie den Tee „europäisch“ in einem Teesieb direkt in der Tasse zubereiten. Sie können ihn in dem Fall 2 bis 3 Minuten ziehen lassen, ganz nach Ihrem Geschmack. 

Wirkstoffe in Gelbem Tee 

Grünem, Gelbem und Schwarzem Tee werden verschiedene heilende oder das Wohlbefinden verbessernde Kräfte zugeschrieben – die verschiedensten Teesorten sind seit Jahrtausenden Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. 

Dank der nur kurzen Oxidation behält der Gelbe Tee die meisten seiner Inhaltsstoffe: Vitamine, Antioxidantien, Catechine und Polyphenole. Die Wirkung von Gelbem Tee wird unter anderem als verdauungsfördernd, stressabbauend und das Immunsystem stärkend beschrieben. 

Gelber Tee hat einen im Vergleich zu den anderen Teesorten nur niedrigen Koffeingehalt. Es gibt deshalb viele Menschen, die ihn auch am Abend trinken und dennoch gut schlafen können. Gelben Tee kaufen Gelber Tee ist sehr selten und meist auch recht teuer. Das ruft Fälscher auf den Plan, ähnlich wie beim Darjeeling aus Indien. In Europa wird manchmal Grüner Tee schlechter Qualität als Gelber Tee verkauft. Wenn Sie diese besondere Teesorte kaufen möchten, achten Sie deshalb ganz genau auf die Herkunft des Tees.

Mehr Tee-Hintergrundwissen

Was Sie immer über Sencha-Tee wissen wollten

Sencha-Tee gewinnt weltweit immer mehr Anhänger. Köstlich aromatisch, mit frischem, herben, grasigen und leicht süßlichem Geschmack ist der grüne Tee in Japan der beliebteste Tee überhaupt. Lernen Sie Sencha-Tee näher kennen.

Alles über Matcha

Matcha ist seit einigen Jahren in Europa in aller Munde: nicht nur klassisch aufgeschäumt als Tee, auch als Zutat für außergewöhnliche Teekreationen und Süßspeisen. Was uns hierzulande als aktueller Trend erscheint, hat allerdings eine lange Tradition.

Die Blattgrade von Tee einfach erklärt

Der Blattgrad gibt Auskunft über die Qualität und auch den Geschmack des Tees. Was aber bedeuten die Abkürzungen wie FTGFOP1?

Passende Artikel

Bio
Eistee
Bio Yuncui
Grüner Tee
7,45 €*

50 g (149,00 €* / 1 kg)

Green Keemun Congou
Grüner Tee
5,50 €*

100 g (55,00 €* / 1 kg)

Thermo-Teegläser Assam
doppelwandig im 2er Set
19,95 €*

Bio
Bio Orangenblütenhonig
Tantely Gold
8,95 €*

275 g (32,55 €* / 1 kg)

Bio
Bio Wildlavendelhonig
Tantely Gold
8,95 €*

275 g (32,55 €* / 1 kg)