Kenia Milima

Schwarzer Tee

Milima (Kenia) GFOP1 Sommer

Besondere Kennzeichen

Teegenuss auf Afrikanisch: würzig und fruchtig, malzig und leicht süßlich.

Mehr über den Tee erfahren

Seit etwa 90 Jahren wird in Kenia Tee angebaut. Inzwischen hat sich das ostafrikanische Land am Indischen Ozean zum drittgrößten Teeproduzenten der Welt mit überwiegend einfacheren Qualitäten aus maschineller Herstellung (auch CTC-Produktion genannt) entwickelt. Die kräftigen Tees mit ihrer leichten Zitrusnote sind bei Teetrinkern rund um den Globus beliebt.

Heimat des größten und zugleich berühmtesten Teeanbaugebiet Kenias ist das im Südwesten gelegene Hochland im Distrikt Kericho. Unter der dortigen Höhensonne, auf etwa 2.000 m Höhe, gedeihen die besten Tees, die Kenia zu bieten hat. Hier haben die Teeblätter viel Zeit zu reifen und ihren kräftigen Geschmack zu entwickeln. Der felsige Untergrund bringt herrliche Tees mit graubraunem Blatt hervor, durchsetzt mit vielen golden leuchtenden Blattspitzen (auch Tips genannt). Ernte und Verarbeitung erfolgen in traditioneller Weise, die man auch "orthodox" nennt.

Genießen Sie mit Kenia Milima vom Tee-Handels-Kontor Bremen einen aromatischen Schwarzen Tee mit flüchtigen Noten von Orange und Nelke und einem süßlichen, malzig-eleganten Geschmack. Beim Aufguss entwickelt dieser in traditioneller Handarbeit hergestellte Tee eine auffallend orangebraun leuchtende Tassenfarbe. Er harmoniert übrigens gut mit Milch und etwas Zucker.

 

Zubereitung

So machen Sie Ihren besten Schwarzen Tee: Immer mit frischem, sprudelnd kochendem Wasser in vorgewärmter Kanne aufbrühen und 3 bis 4 Minuten ziehen lassen.

Dosierung

Dosierung: 1 Teelöffel gehäuft pro Tasse (100 ml)

1 Teelöffel gehäuft pro Tasse (100 ml)

Ziehzeit

Ziehzeit:

3 - 4 Minuten

Händler in der Nähe suchen

Online kaufen

zurück